Frischer Wind aus Fernost in der Pickup-Szene: Der SsangYong Actyon Sports

Das Kürzel SUV hat sich im Automobilbereich längst durchgesetzt: Sports Utility Vehicles gelten als so genannte „Offroader light“, als Fahrzeuge, mit denen sportlich ambitionierte Menschen mit einem hohen Freitaufkommen unterwegs sind.  Autos, mit denen man auch einmal den festen Asphalt-Untergrund verlassen kann, ohne dabei gleichzeitig zur Kletterziege mutieren zu müssen. Was aber bitte schön ist, ein „SUT“? Über ein solches Fahrzeug, einen „Sport Utility Truck“ genauer gesagt, geht es im folgenden Fahrbericht. Diesen Namen hat der koreanische Geländewagenspezialist SsangYong  seinem Modell  Actyon Sports verpasst. Damit wollen die Asiaten das hierzulande nicht gerade mit Überfluss gesegnete Pick-up-Angebot ergänzen. Weiterlesen

Unterwegs im Citroen C4 Aircross: Abseits unter dem Doppelwinkel

Produkte aus dem Hause Citroen erfreuen sich – frei nach dem erfrischenden Erfindergeist des Firmengründers r André Citroen- schon seit jeher einer gewissen Exklusivität  und einem Hauch des Andersseins. Fahrzeuge unter dem „double chevron“, dem bekannten Doppelwinkel der Marke, versprühen  seit den Gründerjahren des Hauses Citroen einen gewissen Hauch exklusiver Individualität.   Mit Frankreich verbindet  neben Baguette, und  vin rouge Kultautos wie die „Ente“(den Citroen 2CV) oder die „Göttin“  (die DS, La Déesse). Citroen-Fahrzeuge waren ihrer Zeit oft voraus.  Keine Automobil-Marke wird so sehr mit der französischen Kunst des lebens, der  „l‘art de vivre“ so sehr verknüpft,  wie ein Citroen. Weiterlesen

„Frontalangriff“ auf die Radstädter Tauern: Unterwegs mit dem neuen Mitsubishi Outlander DI-D 4WD

Es gibt ihn also doch noch, den jahreszeitlich passenden und angemessenen Untergrund, auf dem sich Fahrzeuge und deren Fahrer in diesen Tagen wohl fühlen. Während der Großteil der Republik in kübelweise vom Himmel herab stürzenden Weihnachtsbächen versank, machten wir uns auf die Suche dorthin, wo Wasser eher noch in kristalliner und gefrorener  Form vorhanden ist. Dorthin, wo Autos, die – je nach Bedarf – über beide Achsen angetrieben werden und wo sich deren Fahrzeugführer auf Skiern in die Weite und Einsamkeit  der Bergwelt  flüchten kann.  Eine Testtour der etwas anderen Art  mit einem Mitsubishi Outlander 2,2 DI-D  4 WD in die Radstädter Tauern. Weiterlesen

Einer von Dreien: Der Seat Mii – ein chicer Winzling für die Stadt

Hast Du einen gefahren, hast Du alle gefahren? Oder doch nicht? Fest steht: Im Volkswagen-Konzern gibt es drei Fahrzeuge, die auf jeder Wöchnerinnen-Station als Drillinge durchgehen würden: Der VW Up, der Skoda Citigo und der Seat Mii. In der Tat sehen sich die drei urbanen „Wühlmäuse“ zum Verwechseln ähnlich. Sei es nun „das Original“, der kleine VW Up oder eines der beiden Schwestern-Fahrzeuge von Skoda und Seat,  die im slowakischen Bratislava entstehen.

Weiterlesen

Kunst und Knute des Downsizing: Alfa Romeo MiTo mit Zweizylinder-TwinAir-Motor

Alfa Romeo, mit diesem Namen verbindet die Masse der Autofahrer sportliche, rassige Automobile aus der Heimat von Ferrari, Lamborghini und Co. Alfa Romeo, das riecht quasi nach Hochleistungs-Aggregaten, nach seliger Formel-1-Vergangenheit, nach dem legendären Scudetto im Kühlergrill als Sinnbild praller südländlicher Lebensfreude. Ein feuriger Italiener, wie er im Buche steht. Doch es geht auch anders. Ein Alfa mit einem Mini-Motörchen: ein Alfa, der in den unteren Lagen  seines Klangspektrums knattert wie ein waidwunder Schützenpanzer; ein Alfa dessen einziger Lebenszweck das Spritsparen scheint. . Und doch: auch in einem solchen Fahrzeug, das nur scheinbar ein fahrender Anachronismus ist,  können die Gene der „Anonima Lombarda Fabbrica Automobili“ stecken. Und sie tun es. Ein ungewöhnlicher Fahrbericht mit und über den Alfa Romeo MiTo TwinAir.

Weiterlesen

Italienischer Lademeister mit Gardemaß: Der Fiat Doblo Cargo XL

Für gewerbliche Kunden aus Handel und Handwerk hat Fiat eine große Bandbreite von Fahrzeugen in seiner Professional-Reihe. Wir fuhren den Fiat Doblo Cargo XL als Kastenwagen, der die Hochdach-Variante mit dem langen Radstand kombiniert.  Für den Fiat Doblo Cargo XL stehen zwei Turbodiesel-Motoren zur Auswahl, die beide die gültige Abgas-Norm Euro 5 erfüllen.  Den Einstieg bildet der 1,6 Liter Multijet II mit 75 PS, unser Testfahrzeug wurde von der stärkeren Variante  mit zwei Liter Hubraum und 135 PS befeuert. Ein schon sehr früh anliegendes Drehmoment, das über eine große Bandbreite generiert,  sorgt dabei auch für gute Fahrleistungen, wenn man- wie in unserem Falle – auch schon einmal private „Umzugsdienste“ im Sinne partnerschaftlicher Nachbarhilfe ausführt. Weiterlesen

Offen gestanden ein zünftiger Kracher: Der Mini Roadster

Wie viel Mini braucht der Mensch? Es scheint nicht so einfach zu sein, diese Frage einschlägig zu beantworten, zumal findige Köpfe  sich immer wieder neue Variationen zum Thema ausdenken. Auf dem Pariser Autosalon Anfang Oktober stellt die britische BMW-Tochter die mittlerweile achte Karosserie-Variante vor, den „Paceman“, einen Ableger des Allrad-Minis Country-Man. Wem in der Nachfolge-Ära des Kultautos, das einst Sir Alec Issigonis der automobilen Welt bescherte, zwei Sitze und ein ungetrübter Blick in den freien Himmel genügen (sofern er nicht gerade als Fahrer auf die Straße schauen muss), dem sei der Mini Roadster empfohlen. Um den geht es nämlich an dieser Stelle. Zwei Wochen Mini Roadster Cooper, angetrieben von einem 122 PS starken 1,6-Liter-Turbobenziner: das ist inzwischen die Einstiegsversion für den kleinen Bruder des offenen Mini-Viersitzers: Da muss Ende September der fürs Wetter zuständige Trierer Stadtpatron Petrus schon ein wenig mitspielen, wenn ungetrübter Fahrgenuss zustande kommen soll. Weiterlesen

Audi A3 Cabriolet: Kompakter Spaßfaktor für Frischluft-Fans

Wenn der Hochsommer in diesem Jahr bei uns hätte Kost und Logis bezahlen müssen, er wäre billig davon gekommen. Doch derzeit wird ein angenehmer Altweiber-Sommer nachgereicht und auch die Hoffnung auf einen „Goldenen Herbst“  ist noch nicht verflogen. Demzufolge haben Frischluft-Fans auch Zeit und Gelegenheit, strahlendes Blau und wohltuende Wärme beim Cruisen zu genießen. Ging der Trend mit dem Aufkommen der ersten Klappdach-Cabrios aus den Häusern Mercedes-Benz und Peugeot ganz klar in Richtung „CC“, also Coupé-Cabriolet, so sind die zuvor beliebten Stoffmützen jetzt wieder en vogue. Das ist auch bei unserem derzeitigen „Oben-ohne“-Begleiter, dem Audi A3 Cabriolet, der Fall. Kompakte Frischluft-Fahrzeuge haben derzeit Hochkonjunktur, und in diesem Segment hat sich der kleine Ingolstädter einen festen Platz gesichert. Weiterlesen

Maserati Grancabrio: Leuchte, Dreizack im Sonnenschein

 

Knappe zwei Jahre noch, dann darf eine der weltweit mondänsten und exklusivsten Automobil-Manufakturen ihren 100. Geburtstag feiern.  Am 1. Dezember des Jahres 1914 gründete ein gewisser Alfieri Maserati als einer von sieben Brüdern der Maserati-Familie die „Società Anonima Officine Alfieri Maserati“. Alleine der Name des Unternehmens klingt schon so, als sei er dem Libretto einer grandiosen Verdi-Schöpfung unternommen. Maserati, mit der Betonung auf dem weichen, gutturalen, lang gezogenen „A“ der dritten Silbe: das mutet an wie der furiose Auftakt einer wunderbaren  Koloratur des wilden Spieles der Ventile. Weiterlesen

Vive le tour: Mit dem Peugeot 308 SW unterwegs bei der Tour de France

Quer durch das wallonische Belgien, einen großen Teil Frankreichs, durch die Schweiz und wieder zurück in heimische deutsche Gefilde: Mit zwei Journalisten-Kollegen waren wir in diesem Jahr wieder mit dem größten Radrennen der Welt, der Tour de France, unterwegs. So zu sagen mit „Sack und Pack“. Da braucht man ein Fahrzeug, das erstens zuverlässig, zweitens sparsam und drittens noch recht voluminös ist, um damit die „sieben Sachen“ durch die Lande zu kutschieren. Unser fahrender Botschafter war in diesem Jahr ein Peugeot 308 SW, angetrieben von einem 1,6 Liter großen und 112 PS starken Dieselmotor mit Start&Stopp-Funktion und so genanntem „Eco“-Modus. Weiterlesen

Opel Astra GTC

Wenn Form und optische Ausstrahlung etwas über den Anspruch und den Verwendungszweck  eines Fahrzeugs aussagen, dann ist das in diesem Falle besonders prägnant. Denn der Opel Astra GTC, um den es in der Folge geht, polarisiert seine Betrachter. Ein Coupé mit einer Ansammlung von scharfen, zum Teil großflächigen Kanten, deren großes Ganzes dem Auto  aber  dennoch eine harmonische Form in Gestalt einer Speerspitze verleiht. Weiterlesen

Testtour: Citroen DS3

Nach welchen Kriterien werden Autos eigentlich vornehmlich gekauft? Nach Sparsamkeit, nach Wirtschaftlichkeit, nach Alltagstauglichkeit? Oder doch vielleicht eher nach der Optik, nach einem Schuss Anders sein, nach ein wenig auffallen? Unser heutiges Fahrzeug trägt in seiner näheren Modellbezeichnung den Zusatz „So Chic“. Ja also, wenn das keine Rolle spielt an der Ladentheke im Autohaus. Doch der Citroen DS3 e-Hdi 90 Stop&Start SoChic ist nicht nur ein Hingucker, sondern hat auch anderweitige Kauf-Argumente. Vor allem bei potenziellen Käufern, die nicht nur in der Masse der Segment-Angebote ein wenig „en vogue“ sei, sondern auch sicher und finanziell angemessen unterwegs sein wollen. Weiterlesen

Der stärkste VW Golf GTI aller Zeiten: Die Edition 35

Es waren drei Buchstaben, die vor dreieinhalb Jahrzehnten die Autofahrer-Welt auf den Kopf stellten und quasi ein neues Zeitalter einläuteten. Drei Buchstaben, die zum Synonym für sportliches, schnelles, aber doch immer noch bezahlbares und vor allem sicheres und komfortables Auto fahren werden sollten. Ob sich seine geistigen Urväter in Wolfsburg den bis heute anhaltenden Erfolg des „Golf GTI“ damals auch nur im Entferntesten haben vorstellen können, lässt sich nur schwerlich nachvollziehen. Weiterlesen

Zwei Jahre vor dem „Hundertsten“: Mythos Maserati stellt sich neu auf

Mit dem Namen Maserati verbinden Freunde schneller und edler Automobile nicht nur nicht nur Begriffe wie Rasanz, Sportlichkeit, außergewöhnliches Design und eine entsprechende Preisgestaltung. Maserati steht, ähnlich wie das Haus Ferrari für einen jahrzehntelangen Mythos in der Geschichte des Automobils mit italienischen Wurzeln. Maserati: Alleine der akustische Wohlklang mit dem lang gezogenen zweiten „a“ ist so etwas wie ein Wort gewordener Pinselstrich Michelangelos. Lautmalerei von ihrer einschmeichelndsten Seite. Weiterlesen